Posts Tagged ‘Kiteboard’

Blankforce Kiteboarding Enduro

Posted: 20th Februar 2014 by Kite-Blog.de in Allgemein
Tags: , , , , ,
Hola Sportfans, jetzt fragt ihr euch vielleicht – Kiteboarding und Enduro ? Geht es jetzt mit dem Motorrad los? Nein keine Sorge – das Enduro ist ein Offroad Kiteboard von der Marke Blankforce Kiteboarding und speziell für Wakeparks und schwieriges Gelände. Denn immer mehr Rider verlangen nach einem Board mit dem sie im Wake Park [...]

Slingshot Kiteboard Misfit 2014

Posted: 20th Februar 2014 by Kite-Blog.de in Allgemein
Tags: , , , ,
Hola Kiter, mit dem Kiteboard Misfit hat sich Slingshot in den letzten Jahren einen erfolgreichen Allrounder geschaffen und kommt 2014 mit einer neuen Auflage. Seine sportlichere Auslegung hat mehr Zielgruppen angesprochen und neue Fans erobert. Ausschlaggebend für die Leistungssteigerung ist die aufwendige Unterbodenkonstruktion. Diese Konstruktion optimiert nicht nur den Wasserfluss sondern steigert auch seine Sprungfähigkeiten. [...]

Stuff I’ve seen

Posted: 7th Januar 2014 by Kitemovement in Allgemein
Tags: , , , ,

Andre Magarao’s edit put together with the images he shot with some of the best skimboarders and kiteboarders on the planet. Great sessions with awesome riders in a fantastic edit. Enjoy!
Riders in order of appearance Liam, Blair, Tim, Paulo, Alex, Reno, Sam, Hannah, Bruna, Youri, Austin, Perry, Alby, Paula and Tack.

This Land is Your Land – Sharon Jones and The Dap Kings

Hola Kite-mates, über die Kite- Marke Slingshot haben wir euch schon öfter berichtet und bleiben auch dabei. Dabei ist ein Blick in die Produktionsstätte immer wieder interessant – mit Building the Future gibt es diesen Blick – in die Boardkonstruktion . Mit dabei natürlich die Neuheiten für 2014. Alle Kitesurfboards dieser Firma haben eines gemeinsam [...]

North Kiteboard Select 2014

Posted: 28th November 2013 by Kite-Blog.de in Allgemein
Tags: , , ,
Hola Kite-mates, auch neue Kiteboard ‘s wird es 2014 wie Sand am Meer geben und die Kitemarke North hat wieder eine neue Ausführung des Boards Select, welches mit seiner edlen Bauweise aus Textreme Karbon der technische Träger von North Kiteboarding sein soll. Durch seine geradere Outline und die breiteren Tips erhält das Select in der [...]

Kiteboard – best friends

Posted: 8th November 2013 by Paula Pintão in Allgemein
Tags: , , , ,

It is always good to see great kitesurfing moments shared with friends. Here you can watch two Brazilian childhood friends, Chaian and Rodrigo, who train and have fun together.

gebrauchtes kiteboard zum kitesurfen kaufenGebrauchtes Kiteboard oder lieber ein neues Kitesurf Board kaufen? Bei der Wahl Eures eines passenden Kiteboard für Eure zukünftige Kitesurf Action, habt Ihr Euch bestimmt schon mal gefragt, ob Ihr zunächst ein gebrauchtes Kiteboard kaufen solltet, oder gleich ein neues Modell.

Zu diesem Thema möchten wir Euch ein wenig Beratung geben, denn die Wahl des richtigen Kiteboard, wird über den Spass entscheiden, den Ihr auf dem Wasser haben werdet! Zum Thema gebraucht oder neu, gibt es einige Argumente, die für den Kauf eines gebrauchten Kiteboard sprechen, aber auch Argumente, die den Kauf eines neuen Boards empfehlen. Zunächst wird bei den meisten der Gedanke im Raum stehen, dass ein gebrauchtes Kiteboard kaufen günstiger sein dürfte, als ein neues Board zum Kitesurfen anzuschaffen. Einige, besonders Anfänger im Kitesurfen, entscheiden sich aus Gründen des Preises für die gebrauchte Variante eines Kiteboards, man kann aber beobachten, dass erfahrene Kitesurfer eher zu neuem Kitesurf Material greifen.

Welche Gründe könnten hierfür sprechen? Eine einfache Frage bzgl. des Kaufens eines gebrauchten Kiteboards ist: Warum sollte jemand sein Kiteboard verkaufen, wenn es ein gutes Board ist mit super Fahreigenschaften? Es mag Einzelfälle geben, wie Leute, die z.B. das Hobby aufgeben und deshalb das Kiteboard verkaufen oder z.B. Teamfahrer, aber diese Fälle sind eher selten. Ich denke, einer der häufigsten Gründe für einen Verkauf ist, dass der Besitzer mit dem Kiteboard unzufrieden ist. Und dann stellt sich die Frage, ob man ein Board kaufen möchte, dass jemand anderes verkaufen will, weil er damit unzufrieden ist.

Dazu kommt, dass man niemals genau weiss, wie das Kiteboard behandelt wurde. Kiteboard kaufen im Shop Ältere und gebrauchte Kiteboards haben auch oftmals weniger gute Fahreigenschaften, weil sie nicht über die neuesten technologischen Entwicklungen verfügen. Meist ist unklar, ob mit dem Board schon viel geprungen wurde, ob es vielleicht schon Kratzer von Steinen hat, die sich zu Rissen entwickeln können usw. Eine Garantie gibt es natürlich auch nicht, sollte das Kiteboard kaputt gehen oder einen Materialfehler haben. Somit kann man sagen, dass nicht selten der Kauf eines gebrauchten Kiteboards eine Enttäuschung ist und das nur, weil man ein wenig Geld sparen wollte. Wir empfehlen daher, eher ein neues Kiteboard zu kaufen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Man hat eine gesetzliche Garantie auf das Material. Das Kiteboard verfügt über die neuesten Technologien, der Fahrspass ist höher. Es gibt keine bösen Überraschungen, denn das Board ist unbenutzt. Bei guter Behandlung hält ein Kiteboard viele Jahre. Und meistens ist die Differenz des Kaufpreises im Vergleich zu einem gebrauchten Kiteboard garnicht mal so gross. Also unsere Empfehlung: lieber weniger Risiko beim Kauf eingehen und ein neues Kiteboard mit Garantie kaufen, als sich auf kostspielige Abenteuer einlassen, die man später vielleicht bereut oder die das Lernen eim Kiten behindern.

Bei der übermittelten Url handelt es sich um kein gültiges Produkt!
Hola Kite-mates, die Marke Deluxe gibt es schon seit einigen Jahren, welche von Core / Hiss Tec Fehmarn einst ins Leben gerufen wurde. Jetzt mit dem neuen Deluxe Freeride Kiteboard verschwindet die Annahme , das sich diese Marke einfach vom Markt geschlichen haben soll. Die bekannten Norddeutschen sind immer noch da und kommen diesmal mit [...]

 

Pads & Schlaufen:

Das Positivste Upgrade 2013 sind die neu entwickelten Brunotti Schlaufen/Pads. Die in den letzten Jahren zwar immer sehr schick aussahen aber nicht wirklich jeden Fuss glücklich machten ;) Das wurde dieses Jahr sehr gut gelöst- die Pads&Schlaufen lassen sich jetzt individuell einstellen.

- Auf der Unterseite des Pads besteht die Option Belastungszonen Spann und Ferse mit weichen oder harten Dämpfungs Einlagen nach seinen Vorlieben zu bestücken. Die Geriffelte Oberfläche gibt einen sehr guten halt.

- Die Schlaufen lassen sich auf zwei verschiedenen Achsen dem Fuß optimal anpassen.

Hier findest du die Testberichte vom:

Youri Pro
Dimension
Riptide
Onyx Blue
Onyx Pink

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Falls du die Pads & Schlaufen mit einem Board deiner Wahl lieber selber testen möchtest, komm einfach in unser Office in Hamburg und entführe diese Schönheiten für einen ausgiebigen Tag auf dem Wasser.

Überzeugt euch selbst u. testet die Boards auch an unseren KiteWorldWide Destination Kenia, Sansibar oder der Kitemansion in Kapstadt.
Informiert euch auch über unsere anderen Destinationen auf unserer Homepage!

Youri Pro getestet in den Größen 134*40 & 138*41

Mit zwei Worldcup Titeln u. seinem extrem kraftvollen Fahrstill ist Youri Zoon wohl mittlerweile einer der Aushängeschilder unseres Sports!  Was wir auch an ihm persönlich mochten, war seine sehr authentische & sympathische Art auf dem letzten BEST KiteWorldWide Kitecamp in unserer Kitemansion in Kapstadt.

Seitdem man den Namen Youri Zoon das erste Mal wahrgenommen hat, kennt man ihn nur mit Brunotti Boards unter den Füssen. Seit 2009 hat Youri sein eigenes Proboard – ich konnte die Boards vom ersten Modell bis heute zum aktuellen 2013er Modell testen und man kann schon mal pauschal sagen, dass die Grundausrichtung des 2013er Youri Pros sich kaum verändert hat!
Das Board ist kompromisslos auf Freestyle Performance geshaped! Die typisch gerade Outline sorgt für ordentlich POP und viel Fläche – sprich, eine super Stabilität bei harten schnellen Landungen. Es gibt allerdings ein Faktor, der seit dem ersten Youri Modell stetig verändert wurde; nämlich der Rocker (die Aufbiegung) des Boards!
Durch die immer extremer werdenden Tricks, mit mehr Druck und höheren Geschwindigkeiten, sind die Anforderung im Worldcup Zirkus an die Boards auch höher geworden.

So gibt der steilere Rocker bei dem 2013er Modell dem Fahrer die Möglichkeit bei mehr Druck die Kraft des Kites besser zu bändigen und eine weichere und kontrolliertere Landung zu vollziehen. Eine der positiven Randerscheinung ist, dass das Board sehr weich durch kabbeliges Wasser gleitet und dabei nicht schlägt oder Spritzwasser entsteht. Dies hat das Youri Pro Board auch für viele Aufsteiger an unseren Kitestationen sehr interessant gemacht.
Beim Angleiten muss man natürlich leichte Abstriche machen, da ein steilerer Rocker die aktive Gleitfläche des Boards verringert! Wenn Fahrer von den eher flacheren Freerideboards auf das Youri Pro umsteigen wollen, empfehle ich das Board etwas grösser als gewohnt zu wählen,

wie z.B. : bei einem Köpergewicht bis 65kg das 130*39 – bis 80 kg das 134*40 -  ab 80kg + das 138*41

Die Verarbeitung & Qualität der Boards ist wie aus den letzten Jahren gewohnt sehr hochwertig! Die neue sogenannte TPU Kante stellte sich in den letzten Monaten als sehr robust heraus. Die Quad Channels sind wieder sehr aufwendig geshaped und geben dem Board auch genug Grip um es auch ohne Finnen fahren zu können z.B für Slider Sessions. Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt sind feste Bindungen bei den “Jungen Wilden” und den Pros keine Seltenheit mehr. Auch Youri sieht man seit einem Jahr nur noch mit Boots fahren…..um das Board “Boots tauglich” zu machen, wurden daher die Inserts beim neuen Modell überarbeitet & verstärkt.  Der Flex des Youri Pros ist im Vergleich zu Markt ähnlichen  Freestyle-Boards im mittleren Feld anzusiedeln.

Für wen ist das Youri Board das richtige?
Ich empfehle das Youri Pro allen Kitern die ein Board suchen, das sowohl für Wakestyle mit Bindungen, wie auch für Freestyle Sessions mit Schlaufen für hohe Sprünge und Loops geeignet sein soll. Diese Empfehlung soll aber bitte nicht ambitionierte Aufsteiger abschrecken, die sich in Zukunft mit fortgeschrittenen Manövern, wie unhooked, Kiteloops weiterentwickeln wollen.  Das Board hat durch sein sehr agiles Fahrverhalten gerade viele Gäste mit mittlerem Fahrkönnen an unseren Destinationen begeistert.

Erhältlich in: 130*39/ 134*40/ 138*41 VK: 699€

Hier findest du die Testberichte vom:

Dimension
Riptide
Onyx Blue
Onyx Pink
Pads & Schlaufen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Falls du das Youri Pro lieber selber testen möchtest, komm einfach in unser Office in Hamburg und entführe diese Schönheite für einen ausgiebigen Tag auf dem Wasser.

Überzeugt euch selbst u. testet die Boards auch an unseren KiteWorldWide Destination Kenia, Sansibar oder der Kitemansion in Kapstadt.
Informiert euch auch über unsere anderen Destinationen auf unserer Homepage!